Open Air: Sommerkino 2015 im Garten des Kunstverein Braunschweig

„Do you really believe in the perfect murder?” Ein Zitat aus dem Film DIAL M FOR MURDER (1954) von dem bekannten Regisseur Alfred Hitchcock, ist auf den diesjährigen Flyern des Sommerkino Braunschweig e.V. zu lesen:

Es ist eindeutig – auch in diesem Jahr werden wahrhafte Kult- und Filmklassiker über die Leinwand des Open-Air-Kinos laufen.

An insgesamt sechs Terminen lockt das Sommerkino mit einer gemütlichen Atmosphäre sowie mit Filmen in Originalfassung mit Untertiteln seine Zuschauer in den Garten des Kunstvereins Braunschweig.

Das Programm des Sommerkinos 2015

Am 16. Juli beginnt das Kino mit dem Italowestern DJANGO (1966), gefolgt von dem US-amerikanischen Satirefilm Charles Chaplins THE GREAT DICTATOR (1940) am 23. Juli.

Alfred Hitchcocks Thriller DIAL M FOR MURDER (1954) wird das Publikum am 30. Juli an die Filmleinwand fesseln. Die zweite Hälfte des Sommerkinos leitet am 6. August Leonardo DiCaprio in THE BEACH (2000) ein.

Im Gedenken an Robin Williams zeigt der Verein das mehrfach ausgezeichnete Drama DEAD POETS SOCIETY (1989) am 13. August.

Der Wunschfilm

Wie in den Jahren zuvor schließt das Open-Air-Kino mit dem Wunschfilm am 20. August ab, der während der ersten drei Vorstellungen vom Publikum gewählt wird.

Die drei zur Auswahl stehenden Filme werden bei der ersten Veranstaltung bekannt gegeben.

Einlass und weitere Infos zum Sommerkino 2015

Einlass ist jeweils ab 20 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Spende wird gebeten. Der Beginn der Filmvorführung wird sich nach der Dämmerung richten, die ab circa 21 Uhr eintritt. Vor dem Film präsentiert das Sommerkino wie gewohnt ein kleines Vorprogramm.

Kurzfilmwettbewerb für junge Filmemacher

Neu jedoch ist, dass das Sommerkino-Team in diesem Jahr zu einem Kurzfilmwettbewerb für junge Filmemacher aufgerufen hat. Die kreativsten Filme werden für das Vorprogramm ausgewählt.

Kurzführung durch den Kunstverein vor dem Film

Auch in diesem Jahr bietet der Kunstverein allen Besuchern des Kinos zwischen 19 und 21 Uhr freien Eintritt. Ab 20:30 Uhr werden Kurzführungen durch die beiden aktuellen Ausstellungen des Kunstvereins angeboten.

Keine Tiere, keine Grills, Essen und Getränke dürfen gerne mitgebracht werden

Da die gemütliche Atmosphäre zum Picknicken einlädt, ist das Mitbringen von Getränken, Essen, Decken und Klappstühlen ausdrücklich erlaubt. Zusätzlich werden in diesem Jahr Crêpes von der Petite Crêperie und auch kühle Getränke angeboten. Das Mitbringen von Tieren sowie Grillen ist auf dem Gelände verboten.

Die Förderer

Das Sommerkino dankt seinem Hauptförderer der Stiftung Braunschweiger Land sowie der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und BS-Energy Braunschweiger Versorgungs-AG und Co. KG und allen weiteren Förderern und Sponsoren für die Unterstützung, ohne welche die Realisierung des Kino-Projekts nicht möglich wäre.

Zudem freut sich der Kulturverein auch in diesem Jahr mit dem Kunstverein Braunschweig e.V. zusammenarbeiten zu können, der seinen Garten für die Filmnächte zur Verfügung stellt.

Über den Kulturverein Sommerkino Braunschweig e.V.

Der Kulturverein Sommerkino Braunschweig e.V. entstand aus einem Projekt von Medienwissenschaftlern an der HBK Braunschweig. Aufgrund eines großen Zuspruchs wurde der Verein gegründet. Das Projekt wird durch Studierende der Medienwissenschaften sowie freiwillige Mitarbeiter organisiert.

Sommerkino-braunschweig-2015

Das Sommerkino-Team unter der Leitung von Karina Gauerhof (Vorstand) mit den Förderern Dr. Joachim Gulich (Hauptförderer: Stiftung Braunschweiger Land), sowie Anna-Kristin Braunisch (Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz) (von links) beim Pressegespräch im Garten des Kunstvereins. Dr. Jule Hillgärtner, Leiterin des Kunstvereins Braunschweig sowie Aline Fieker, kuratorische Assistenz, nahmen ebenfalls teil.

In erster Linie gilt das Interesse nicht aktuellen Filmproduktionen, sondern Filmen, die bereits seit Jahrzehnten von den Kinoleinwänden verschwunden sind. Auf diesem Wege will der Verein Klassiker und Kultfilme neu zum Leben erwecken.

Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter sommerkino-braunschweig.de und auf Facebook unter facebook.com/sommerkinobraunschweig.

Quelle aller Informationen: Kulturverein Sommerkino Braunschweig e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *