Ma Folie

Ma_Folie_film

„Ich vermisse dich so sehr. Bitte komm bald!“ So oder ähnlich kennt man sie – die Telefonate von Verliebten, die es nicht erwarten können, sich wiederzusehen.

Auch Hanna und Yann werden zu einem „solchen“ Paar. Nach einer ersten Begenung in Paris wird aus den beiden ein stürmisches Liebespaar.

Hanna muss wieder zurück nach Wien und Yann schickt ihr poetische Kurzfilme per Handy – kurz darauf folgt er ihr und zieht bei ihr ein.

Schon bald verstrickt sich Hanna immer mehr in der Beziehung mit Yann, dessen eifersüchtige Seite sie bald nicht mehr erträgt und den Gefühlen gegenüber ihrem Ex, dem Vertrauen zu ihrer Nachbarin und Freundin, bis sie selbst nicht mehr weiß, was sie eigentlich denken soll.

Yann wird mit den regelmäßigen, kurzen Videos, die ihr zu Beginn so gefielen nun aber zur akuten Bedrohung. Er stalkt sie bis es zum Showdown kommt und Hanna einen gefährlichen Schritt macht.

Aus der leichten Stimmung eines flirty Liebesfilms wird schon bald ein Film mit bedrückender Atmosphäre, der sich durch Missverständnisse, Manipulationen und Angst zu einem engen Netz verwandelt, aus dem sich die junge Psychologin Hanna schon bald nicht mehr befreien kann.

Ma Folie Trailer

Österreich 2015
Regie: Andrina Mračnikar
Buch: Andrina Mračnikar
Kamera: Gerald Kerkletz
Schnitt: Karina Ressler
Musik: Scott McCloud, Paramount Styles
Sound: Klaus Kellermann

Darsteller: Alice Dwyer, Sabin Tambrea, Oliver Rosskopf
Produktion: EXTRA-Film Arbeitsgemeinschaft Film &Video GmbH
Verleih: Filmladen
99 Min., Farbe, DCP, dt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.